Aktuelle Meldungen  -  Nachricht suchen  -   kostenloses Abo  -   Nachricht weiterempfehlen

 

@grar.de Aktuell - 09.10.2001

Sachsen-Anhalt: Erhalt gefährdeter Schafrassen wird gefördert

Antragsverfahren läuft bis Ende Oktober 2001


Magdeburg (agrar.de) - Dem Antrag des Landes Sachsen-Anhalt zur Förderung der
Erhaltung gefährdeter Schafrassen wurde auf der Agrar-Ausschußsitzung bei der EU
am 26.09.2001 zugestimmt. Schafhalter können jetzt bei den Ämtern für
Landwirtschaft und Flurneuordnung noch einen Förderantrag für 2001 stellen.
Förderfähig ist die Haltung von Reinzucht-Mutterschafen der Rassen:

- Weiße hornlose Heidschnucke

- Rauhwolliges pommersches Landschaf

- Rhönschaf

Die Antragsfrist läuft allerdings nur noch bis zum 31. Oktober 2001. Der Antrag
beinhaltet u.a. die Verpflichtung, fünf Jahre lang am Förderprogramm teilzunehmen.
Die jährliche Zuwendung für die Haltung von älter als acht Monate alten
Reinzucht-Mutterschafen beträgt 15,30 EURO pro Mutterschaf.

Interessierte Schafhalter und Züchter erhalten alle erforderlichen
Antragsunterlagen bei dem für sie zuständigem Amt für Landwirtschaft und
Flurneuordnung.

Information: Ministerium für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt
(MRLU), Olvenstedter Str.4, 39108 Magdeburg, Tel: 0391-567-1950, Fax:
0391-567-1964

Links zum Thema Schafe,
Links zum Thema Förderung

 


zurück zur Übersicht  zum Seitenbeginn   

zur @grar.de Homepage

    
 

© Copyright 1997-2007 @grar.de, Rheine, http://www.agrar.de